Glaubenswege
Glaubenswege > Kreuzigung
Israel

 

Die Kreuzigung von Jesus

Markus 15:24 Dann kreuzigten sie ihn. Sie warfen das Los und verteilten seine Kleider unter sich und gaben jedem, was ihm zufiel. Ps 22,19; Joh 19,24 15:25 Es war die dritte Stunde, als sie ihn kreuzigten. 15:26 Und eine Aufschrift (auf einer Tafel) gab seine Schuld an: Der König der Juden. 15:27 Zusammen mit ihm kreuzigten sie zwei Räuber, den einen rechts von ihm, den andern links. 15:28 Spätere Textzeugen fügen entsprechend Lk 22,37 hier ein: So erfüllte sich das Schriftwort: Er wurde zu den Verbrechern gerechnet. 15:29 Die Leute, die vorbeikamen, verhöhnten ihn, schüttelten den Kopf und riefen: Ach, du willst den Tempel niederreißen und in drei Tagen wieder aufbauen? Ps 22,8; Mk 14,58; Joh 2,19 15:30 Hilf dir doch selbst, und steig herab vom Kreuz! 15:31 Auch die Hohenpriester und die Schriftgelehrten verhöhnten ihn und sagten zueinander: Anderen hat er geholfen, sich selbst kann er nicht helfen. 15:32 Der Messias, der König von Israel! Er soll doch jetzt vom Kreuz herabsteigen, damit wir sehen und glauben. Auch die beiden Männer, die mit ihm zusammen gekreuzigt wurden, beschimpften ihn. 15:33 Der Tod Jesu: 15,33-41 Als die sechste Stunde kam, brach über das ganze Land eine Finsternis herein. Sie dauerte bis zur neunten Stunde. (33-41) Mt 27,45-56; Lk 23,44-49; Joh 19,28-30 15:34 Und in der neunten Stunde rief Jesus mit lauter Stimme: Eloï, Eloï, lema sabachtani?, das heißt übersetzt: Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen? Ps 22,2

Grabeskirche auf Gogotha wo Jesus gekreuzigt wurde

Markus 15:35 Einige von denen, die dabeistanden und es hörten, sagten: Hört, er ruft nach Elija! 15:36 Einer lief hin, tauchte einen Schwamm in Essig, steckte ihn auf einen Stock und gab Jesus zu trinken. Dabei sagte er: Laßt uns doch sehen, ob Elija kommt und ihn herabnimmt. Ps 69,22 15:37 Jesus aber schrie laut auf. Dann hauchte er den Geist aus. 15:38 Da riß der Vorhang im Tempel von oben bis unten entzwei. 15:39 Als der Hauptmann, der Jesus gegenüberstand, ihn auf diese Weise sterben sah, sagte er: Wahrhaftig, dieser Mensch war Gottes Sohn. 15:40 Auch einige Frauen sahen von weitem zu, darunter Maria aus Magdala, Maria, die Mutter von Jakobus dem Kleinen und Joses, sowie Salome; 40.47: Zu «Joses» vgl. die Anmerkung zu Mk 6,3 bzw. zu «Brüder Jesu» Mt 12,46f. 15:41 sie waren Jesus schon in Galiläa nachgefolgt und hatten ihm gedient. Noch viele andere Frauen waren dabei, die mit ihm nach Jerusalem hinaufgezogen waren.

Exakter Ort der Kreuzigung von Jesus auf dem Golgata Fels

Fortsetzung zur Grablegung von Jesus




| Jesus_Ankuendigung | Jesus_Geburt | Jesus_und_die_Hirten | Joseph | Petrus | Haus_Apostel_Petrus | Wunder_Brotvermehrung | Seeligpreisung | Kana | Verklaerung_auf_dem_Tabor | Jesus_heilt | Abendmahlsaal | Jesus_schwitzt_Blut | Jesu_Gefangennahme | Kreuzweg | Geisselung | Sturz1 | Die_Frauen_begegnen_Jesus | Sturz2 | Kreuzigung | Grablegung | Mariengrab | Grab_Maria |



 
Copyright © 2005
http://www.glaubenswege.ch